Der Meeresnaturpark Golfe du Lion | Le Front de Mer – Argelès-sur-Mer

Windsurfen

Der Meeresnaturpark Golfe du Lion hat ein ganz besonderes Anliegen: Er vereint Tourismus, Tauchen und Naturschutz. Sie möchten bei Ihrem nächsten Urlaub etwas Außergewöhnliches erleben? Dann besuchen Sie den Meeresnaturpark Golfe du Lion.

Ein Wasserbereich, in dem Sie das Ökosystem des Meers entdecken können

Mit seinen etwa 100 Kilometern Küste erstreckt sich der Park entlang der französisch-spanischen Grenze in Leucate und schließt eine etwa 4000 km² große Meeresfläche ein. Im Park finden Sie 1200 Tierarten, 500 Pflanzenarten und die verschiedensten natürliche Lebensräumen wie Unterwasser-Canyons, Neptungräser und 20 unterschiedliche Wal-Arten. Außerdem gibt es im Park verschiedene geschützte Arten wie den braunen Zackenbarsch, Schildkröten, die Unechte Karettschildkröte, Neptunspflanzen, Seeigel, die Große Steckmuschel, rote Korallen und Seepferdchen.

Des Weiteren befindet sich auf dem Gelände das erste maritime Naturschutzgebiet Frankreichs: Die Réserve de Cerbère-Banyuls. Im Meerespark des Golfe du Lion befinden sich mehrere Boote, die dank Ihres spannenden Erbes mit dem Gütesiegel „Bateau d‘Intérêt Patrimonial“ (BIP) ausgezeichnet sind sowie Schiffe, die als historische Denkmäler eingestuft sind.

Eine ganz besondere Art des Ökotourismus

Haben Sie Lust auf ein einzigartiges Erlebnis inmmitten der Artenvielfalt des Meers? Wie wäre es mit Tauchen? Spazieren Sie auf dem Meeresgrund und erkunden Sie die Unterwassernatur – natürlich unter der Leitung der Tauchprofis des Parks. Der Unterwasserpfad is jedes Jahr im Juli und August geöffnet. Sie können Ihn schwimmend erkunden. Alles was Sie brauchen ist eine Maske, ein Schnorchel, Tauchflossen und idealerweise Thermokleidung. Der 250 Meter lange Pfad besteht aus 5 Beobachtungsstationen, die mit nummerierten Bojen markiert sind. Jede Station stellt eines der folgenden Ökosysteme vor: Neptungräser, geologische Verwerfungen, Kieselsteine, Felsblöcke und Gefälle.

De Vorteile des Unterwasserlehrpfads liegen auf der Hand: Sie können die Pflanzen- und Tierwelt des Meers erkunden, die verschiedenen Ökosysteme kennenlernen und die Schönheit der maritimen Natur bewundern..

Sie können natürlich auch an der Oberfläche bleiben und einen schönen Auslug mit dem Fischerboot unternehmen. Der Park grenzt an verschiedene Badeorte und Jachthäfen, die ein breites Angebot an Wassersportarten bieten. Vielleicht haben Sie ja Glück und Sie sehen Delfine entlang Ihres Boots durch Wasser springen. Eines ist gewiss – Sie werden sich bestens amüsieren!